Fechtabteilung TSV 1880 Neu-Ulm
 
Archiv-Übersicht
Berichte 2013
Berichte 2012
Berichte 2011
Berichte 2010
Berichte 2009
Berichte 2008
Berichte 2007
Berichte 2006
Berichte 2005
Berichte 2004
Berichte 2003
Berichte 2002
Berichte 2001
Berichte 2000
Berichte 1999
Berichte 1998
 
Bois-Colombes
Treffen 2004
Treffen 2002
Treffen 2001
Treffen 2000
Treffen 1999
 

Archiv - Berichte 2001

20./21.01.2001
Das Skiwochenende der Fechter in Tannheim
Skifahrer


Das traditionelle Skiwochenende in Tannheim/Tirol fand bei den Fechtern wieder regen Zuspruch.
Alt und jung tummelte sich auf den Pisten und Loipen.
Auch das Nachtleben kam nicht zu kurz! An Seppls Bar wurden zu später Stunde noch einige Fechter gesehen!!

      mehr Bilder
3./4.02.2001
Sophia Roth holt ihren ersten Weltcup-Punkt im Damenflorett
Beim 21. Junioren-Weltcup-Turnier im Damenflorett in Waldkirch, holte die A-Jugendliche Sophia Roth vom TSV 1880 Neu-Ulm ihren ersten Weltcup-Punkt. Die nationale Vorausscheidung am Samstag beendete sie mit Platz 27 und hatte sich damit erstmalig für das internationale Hauptfeld der besten 128 Fechterinnen am Sonntag qualifiziert. Roth, die im Fechtinternat in Bonn trainiert, hatte damit ihr erstes Ziel erreicht. Ihr Ziel eine Runde weiter zu kommen musste sie allerdings nach dem Gefecht gegen eine starke Rumänin gleich begraben. Sie verlor deutlich mit 2:15. Trotzdem konnte sie sich über ihren Einstieg in die Weltcup-Rangliste freuen.

3./4.02.2001
Schüler- und B-Jugendturnier in Korb
Nicolas Thébaud bester Neu-Ulmer Fechter beim Schülerturnier in Korb
In ausgezeichneter Form präsentierte sich der Neu-Ulmer Schüler Nicolas Thébaud (Jahrgang 1989) beim Ranglistenturnier "Korber Erdluitle". Er ereichte bei diesem mit 36 Teilnehmern sehr gut besuchten württembergischen Ranglistenturnier die Endrunde und konnte sich dort den hervorragenden fünften Platz erkämpfen. Sein Vereinskollege Martin Seitz scheiterte knapp am Einzug ins Finale und wurde Zehnter. Christoph Schimpf (Jahrgang 1990) erreichte bei 40 Teilnehmern einen akzeptablen 24 Platz.

Bei den B-Jugendlichen wusste Marie Müller-Deliancourt im Damenflorett zu gefallen. Sie erreichte nach einer schweren Vorrunde die Runde der letzten 16 und musste dort gegen Kristina Bär vom SV-Böblingen antreten. Durch eine starke kämpferische Leistung schaffte sie völlig überraschend einen 10:3 Sieg und zog damit ins Finale ein. Dort traf sie dann wieder auf Bär, die sich dann aber nicht mehr überrumpeln ließ und sicher mit 10:5 gewann. Für Müller-Deliancourt blieb damit nur der achte Platz.

Nerven zeigte Markus Schimpf bei den B-Jugendlichen im Herrenflorett. Eine unnötige 4:5 Niederlage nach 4:0 Führung brachte ihm einen 12. Platz in der Qualifikationsrunde. Das anschließende KO-Gefecht verlor er mit 8:10 und musste in den Hoffnungslauf. Dort konnte er sein erstes Gefecht mit 10:3 sicher gewinnen. Das folgende Gefecht gegen den Heidenheimer Fechter Samson Odenwald verlor er nach spannendem Kampf mit 9:10 und erreichte damit den 17. Platz. Seine Vereinskameraden Sebastian Rathje und Lukas Gröner kamen auf die Plätze 23 und 28.

17./18.02.2001
Bayerische Aktiven Meisterschaften im Florett
Den Heimvorteil optimal genutzt!
Die Herrenmannschaft wurde ungeschlagen Bayerischer Meister im Florett. In einem Herzschlagfinale schlugen Markus Steck, Alexander Egner, Falko Freier-Zschöttche und Ersatzmann Attila Földesi die TG Würzburg mit 45:43. Die Damenmannschaft mit Sophia Roth, Bärbel Wiemer und Sonja Waloßek musste nur eine Niederlage einstecken und wurde damit hinter dem MTV München Vizemeister.
Herzlichen Glückwunsch!!!
In den Einzelgefechten schaffte Alexander Egner mit seinem 3. Platz den Sprung aufs Treppchen. Markus Steck und Sophia Roth erreichten beide jeweils den 7. Platz.


Herrenmannschaft Damenmannschaft
   
10./11.03.2001:
Zwei Bayerische Vizetitel für Jugendfechter
Bei den Bayerischen A-Jugend-Meisterschaften in Ingolstadt erkämpften sich Sophia Roth im Damenflorett und Jonas Gerstenlauer im Herrendegen jeweils den ausgezeichneten 2.Platz.

25.03.2001:
Sieg in Würzburg
Beim 3. Würzburger Juniorenturnier setzte Sophia Roth ihre erfolgreiche Saison fort und konnte mit ihrem Sieg bei diesem wichtigen Qualifikationsturnier ihren Punktestand in der Junioren-Rangliste deutlich verbessern.

01.04.2001:
Rathje Bayerischer Meister der B-Jugend
Ohne jede Niederlage holte Sebastian Rathje den Titel der B-Jugend. Markus Schimpf wurde in dieser Waffe 3. Im Florett wurde Nicolas Thébaud bayerischer Vize-Meister. Auch Marie Müller-Deliancourt durfte sich auf einen Platz auf dem Treppchen freuen, sie wurde im Florett Dritte. Bei den Schülern sicherte sich Christoph Schimpf ebenfalls die Vize-Meisterschaft im Florett.

07.04.2001:
Fünf Titel bei den Schwäbischen Meisterschaften in Füssen
Jeweils 5 schwäbische Meister und Vize-Meister kamen aus unserem Verein.
Schwäbische Meister wurden:
Natalie Spitzer (Degen), Martin Seitz (Florett), Christoph Schimpf (Degen), Markus Schimpf (Florett), Sebastian Rathje (Degen),
Vize-Meister wurden: Natalie Spitzer (Florett), Martin Seitz (Degen), Christoph Schimpf (Florett), Lukas Gröner (Florett), Malte Lehmann (Degen)

05./06.05.2001:
Lisa Wollinsky wurde Dritte beim Int. Turnier in Bochum
Unsere ins Leistungszentrum nach Heidenheim gewechselte Degen-Fechterin Lisa Wollinsky belegte beim Int. Ranglisten-Turnier in Bochum den ausgezeichneten Platz 3 hinter Jutta Hofmann (Bonn) und Daniela Grujic (TBB). Lisa sprach von "einem der größten Erfolge in meiner Karriere!". Sie sicherte sich damit den 7. Platz der nationalen Rangliste.

29.07.2001:
3.Donau-Iller-Cup
Rund 70 jugendliche Fechterinnen und Fechter der Jahrgänge 1988 - 1992 kreuzten die Florettklingen und kämpften um die schönen Preise, die zu gewinnen waren. In allen Altersklassen konnten sich diesesmal die Gäste durchsetzen und verwiesen die Neu-Ulmer Teilnehmer auf die Ränge. Trotzdem gab es einige schöne Erfolge zu verbuchen:
Stefan Altaner konnte in seiner Altersklasse (Jg. 88) einen ausgezeichneten 3. Platz erkämpfen, genauso wie Martin Seitz im Jg. 89, gefolgt von seinem Vereinskameraden Nicolas Thebaud auf Rang vier. Christoph Schimpf Jg. 90 kam in die Finalrunde und erreichte dort den 6. Platz.
Bei den Mädchen verfehlte Natalie Spitzer mit dem vierten Platz nur knapp den Platz auf dem Treppchen.
Rund 300 Besucher verfolgten die spannenden Kämpfe in der Turnhalle der Weststadtschule und waren begeistert, mit welchem Elan und Spaß in dieser Altersklasse schon gekämpft wird.

20.10.2001:
Sophia gewinnt Donau-Junioren Turnier in Donauwörth
Sophia Roth
Mit nur einer Niederlage während des gesamten Turniers erkämpfte sie sich souverän den Sieg. In ihren K.O.-Gefechten bezwang sie Veronika Schiller aus Kaufbeuren mit 15:7 und konnte auch gegen Carmen Aringer vom TV Feldkirchen mit 14:15 gewinnen. Und das obwohl diese bis 30 Sekunden vor Schluß mit 14:12 geführt hatte!!

3./4.11.2001
Bayerischer Vizemeistertitel
für Damen-Florettmannschaft der Juniorinnen

In Füssen erreichten Sophia Roth, Sonja Waloßek und Marie Müller-Deliancourt nach der Niederlage im Finalkampf gegen den TV Feldkirchen den 2. Platz.
Im Einzel schaffte Sophia Roth einen hervorragenden 3. Platz.

24.11.2001
TSV-Sport-Gala
Ehrung für erfolgreiche Fechter

Während der TSV-Sport-Gala demonstrierten die Fechter Ausschnitte aus ihrem Trainingsprogramm und zeigten ein Säbel-Schaugefecht.
mehr Bilder von der TSV-Sport-Gala

Zahlreiche Fechter wurden bei dieser Veranstaltung für ihre Erfolge bei schwäbischen und bayerischen Meisterschaften vom TSV-Vorstand Gerd Hölzel geehrt.
Falko wird angegriffen die erfolgreichen Fechter
Übungsleiter Falko wird
von allen Seiten angegriffen!
Vorstand Gerd Hölzel mit den erfolgreichen Fechtern
   
2.12.2001
Gute Platzierungen beim Nikolausturnier in Schwabach
Trotz exzellenter Besetzung aus Jena, Leipzig und Stuttgart, konnten sich unsere B-Jugendlichen hervorragend platzieren. Einen exzellenten zweiten Platz schaffte Stefan Altaner, der in der Endrunde nur eine Niederlage hinnehmen musste. Jeweils einen dritten Platz erkämpften sich Isabell Greb und Martin Seitz in der B-Jugend.

14.12.2001
Vereinsmeisterschaften 2001
Zwei alte und zwei neue Vereinsmeister gab es bei den Vereinsmeisterschaften 2001. Sowohl Ute Gunzenhäuser bei den Aktiven als auch Sonja Waloßek bei den Juniorinnen konnten ihre Vorjahrestitel verteidigen. Neuer Meister der Aktiven wurde Alexander Egner, bei der Jugend wurde Martin Seitz zum ersten Mal Vereinsmeister. Herzlichen Glückwunsch allen Meistern!!!

Martin Seitz, Reiner Roth, Richard Oed das Team der Aktiven
Martin Seitz, stolzer Vereinsmeister das Team der Aktiven
mehr Bilder