Fechtabteilung TSV 1880 Neu-Ulm
 
Archiv-Übersicht
Berichte 2013
Berichte 2012
Berichte 2011
Berichte 2010
Berichte 2009
Berichte 2008
Berichte 2007
Berichte 2006
Berichte 2005
Berichte 2004
Berichte 2003
Berichte 2002
Berichte 2001
Berichte 2000
Berichte 1999
Berichte 1998
 
Bois-Colombes
Treffen 2004
Treffen 2002
Treffen 2001
Treffen 2000
Treffen 1999
 


Archiv - Berichte 99

9./10.1.99
Bayerische A-Jugend-Meisterschaften in Füssen
Sehr erfreulich waren die Ergebnisse unserer A-Jugend-Damen bei den bayerischen Meisterschaften in Füssen. Im Damenflorett schafften Andrea Seitz, Sophia Roth und Jenny Oed die Vizemeisterschaft. Mit einem ungefährdeten 45:30 Erfolg gegen die Mannschaft aus Füssen erreichten sie den Endkampf gegen den MTV München. Die Mädchen aus München waren dann allerdings zu stark und gewannen 45:24 gegen unsere Mannschaft.
Die Degenmannschaft in der Besetzung Jenny Oed, Maria und Sophia Roth mußte zunächst gegen den TV Jahn Kempten antreten und konnte dieses Gefecht mit 45:34 für sich entscheiden. Im anschließenden Kampf wieder gegen den MTV München hatten sie mit 38:45 das Nachsehen und waren damit auf dem dritten Platz.
Ihren persönlich größten Erfolg schaffte Andrea Seitz mit dem Erreichen des Finales. Dabei mußte sie sich in ihrem ersten KO-Gefecht gegen ihre Vereinskameradin Sophia Roth durchsetzen. Mit einem 14:12 Sieg über Lena Vockentanz kam sie inīs Finale der besten Acht. Dort hatte sie es ausgerechnet mit der an diesem Tag unbesiegbaren Lucia Huber zu tun, verlor ihren Kampf mit 4:15 und war damit Achte.
Bei den Herren schaffte einzig Laurenz Tholen ein achtbares Ergebnis mit dem Erreichen des 15. Platzes. Ihm war es an diesem Tag als einzigem gelungen den bayerischen Doppelmeister Andreas König im Degen zu schlagen.

16./17.1.99
Ski-Wochenende der Fechter bei Traumwetter in Tannheim
Am 16./17.1.99 verbrachten wir ein Super-Wochenende in Tannheim
bei strahlendem Sonnenschein und gutem Schnee!



Der Wettergott meinte es gut mit den Fechtern. Bei Traumwetter verlebten wir ein herrliches Skiwochenende in Tannheim. Wie jedes Jahr um diese Zeit traf sich die Fechterschar im Bergheim bei Christel und Sepp, um dort ein sportliches und vor allen Dingen lustiges Wochenende zu verbringen. Die Alpinskifahrer zog es zur neuen Gondelbahn auf das Füssener Jöchle, während die Langläufer ihre Spuren im Tal zogen. Ein buntes Bild bot das Treffen der Heißluft-Ballonfahrer, das an diesem Wochenende stattfand. Gemütlich und lustig verlief der Abend, der sich feucht-fröhlich bis weit nach Mitternacht hinzog :-)

22.1.99
Deutschlandpokal 99
Die neue Runde im Deutschlandpokal hat wieder begonnen. Souverän gewann unsere Damendegen-Mannschaft in der Besetzung Lisa und Anne Wollinsky, Ute Gunzenhäuser und Sophia Roth ihr erstes Gefecht gegen Balingen mit 45:22 Treffern. Im Damenflorett hatten wir, genauso wie die Herren im Florett und Degen, Freilos und sind damit in allen Waffen in der 2. Runde.

30.1.99
Int. A-Jugend Degenturnier München
Mit fünf TeilnehmerInnen waren wir bei diesem bayerischen Qualifikationsturnier in München gestartet.

Teilnehmer Degenturnier München
Sophia, Laurenz, Jenny, Maria und Sonja
Sophia mit Pokal
Sophia mit Pokal


Unter nur neun Teilnehmerinnen setzten sich die beiden Neu-Ulmerinnen gegen ihre Konkurrentinnen durch und bestritten den Finalkampf, den Sophia letztlich mit 15:10 für sich entscheiden konnte. Dafür erhielt sie für ein Jahr den Wanderpokal des MTV München. Maria und Jenny landeten auf den Plätzen sieben und acht. Damit ist Sophia in der bayerischen Degenrangliste an Jenny vorbeigezogen und hat sich sicher für die deutschen A-Jugendmeisterschaften in Neu-Ulm qualifiziert. Ob es für Jenny reicht wird die neue Rangliste noch zeigen.
Laurenz Tholen kämpfte sich unter 22 Teilnehmern in die Runde der letzten 16. Leider verlor er seine beiden Gefechte in den KO-Gefechten jeweils mit 14:15 und konnte so das Finale nicht erreichen. Am Ende mußte er mit Platz 14 zufrieden sein.

7.2.1999
Markus Steck chilenischer Vize-Meister im Florett
Mit einer ausgeliehenen Fechtausrüstung nahm unser Aktiver Markus Steck an den chilenischen Meisterschaften im Florett teil. Im Feld der rund 40 Akiven überstand er Vorrunde und Direktausscheidung ohne Niederlage bei nur neun Gegentreffern. Im Halbfinale bezwang er Chiles Nummer eins, Olympiateilnehmer Pedro Cornejo mit 15:7. Es kam zu einem äußerst spannendem Finalgefecht, das Markus mit 13:15 verlor, nachdem er beim Stand von 13:14 einen Straftreffer wegen Meckerns erhalten hatte.
Die Fechtabteilung gratuliert ihm aus der Ferne zu diesem Erfolg und wünscht gleichzeitig alles Gute zum 27. Geburtstag!

7.2.1999
Schwäbische Meisterschaften der Schüler und Jugend in Füssen
Fünf Titel und vier zweite Plätze waren das hervorragende Ergebnis der Neu-Ulmer Fechter bei den Schwäbischen Meisterschaften der Schüler, A- und B-Jugend in Füssen. Eine reife Leistung zeigte Maunel Mühlbacher beim Herrenflorett Jg. 87. Nach Anlaufschwierigkeiten in der Vorrunde focht er im Finale souverän und sicherte sich im entscheidenden Gefecht durch einen Sieg über Vereinskamerad Markus Schimpf den schwäbischen Meistertitel.
Nicht aufzuhalten war Jonas Gerstenlauer bei der B-Jugend Jg. 86. Ohne seinen Gegnern eine Chance zu lassen, holte er sich den Meistertitel im Florett, sowie den Vizetitel im Degen.
Natalie Spitzer Jg. 89 wurde nach spannendem Stichkampf schwäbische Meisterin.

Ein Doppelsieg gelang Andrea Seitz, Jennifer Oed, Sophia und Maria Roth bei den Mannschaftsmeisterschaften. Sie schlugen die TSG Füssen souverän in Florett und Degen und wurden so gleich zweimal Meister.

Siegerinnen in Florett und Degen   Siegerehrung Manuel Mühlbacher 1. Platz, Markus Schimpf 2. Platz


27.2.1999
Deutsche Meisterschaften Damen-Degen in Offenbach
Zufrieden mit ihrem 22. Platz bei den Deutschen Degen-Meisterschaften der Aktiven in Offenbach war Lisa Wollinsky vom TSV Neu-Ulm.
Die Vorrunde überstand sie mit nur zwei Niederlagen, was sie auf Platz 27 der Indexliste und den 64er K.O. brachte. Dort verlor sie ihr erstes Gefecht mit 3:10 gegen die Tauberbischofsheimerin Nadine Rüth. Im Hoffnungslauf schlug Wollinsky Sandra Barocke (Weinstadt) mit 10:3. Auch den Verliererlauf konnte Lisa für sich entscheiden. Damit war sie in der Runde der letzten 32. Nach der 10:15-Niederlage gegen Isabell Haamel (Offenbach) mußte sie erneut in den Hoffnungslauf, wo sie gegen die für Heidenheim startende Ulmerin Britta Menck mit 15:8 gewann. Endstation war dann die Tauberbischofsheimerin Yvonne Haag (10:15)

März 99
Wechsel an der Spitze
Der Wechsel an der Spitze der Fechtabteilung im TSV Neu-Ulm ist vollzogen: Herbert Steck stand nach 16 Jahren an der Spitze für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung.
Abteilungsleiter ist künftig Richard Oed, der bisherige Fechtwart. Reiner Roth wurde bei der Abteilungsversammlung zum neuen Fechtwart gewählt, Jugendfechtwartin ist Lisa Wollinsky, Kassier Rolf Witmann, Schriftführerin Erika Freier und Pressewartin Sophia Roth. Sie alle wurden einstimmig gewählt. Vor den Wahlen zog Herbert Steck Bilanz. 91 Mitglieder zählt die Abteilung inzwischen. Hervorragende Ergebnisse der Fechterinnen und Fechter wurden erzielt. Fechtwart Richard Oed belegte dies anhand einer Statistik. An mehr als 44 Turnieren haben die Fechter teilgenommen, holten sich 29 Turniersiege, 15 zweite Plätze, 21 dritte Plätze und eine Reihe hervorragender Plazierungen. Für ihre Siege bei bayerischen Meisterschaften wurden Sophia Roth und Jennifer Oed mit einem Degen geehrt; Markus Schimpf und Alexander Egner nennen ein neues Florett ihr eigen. Mit Dankesreden verabschiedet wurde Herbert Steck. Das Geschenk für ihn besteht aus zwei Holzschwertern, mit denen früher Trainingsgefechte ausgetragen wurden.

6./7.3.1999
Deutsche Meisterschaften A-Jugend Damen-Degen in Neu-Ulm
Marijana Markovic aus Offenbach gewann in Neu-Ulm die deutschen Damen-Degen A-Jugend Meisterschaften. Siegerehrung

Jennifer Oed war die beste der Neu-Ulmer Fechterinnen und erreichte Platz 62.

Bei den Mannschaftswettbewerben belegten die Fechterinnen aus Tauberbischofsheim den ersten Platz.
Die Neu-Ulmer Mannschaft erreichte leider nur den 14. Platz.

Für die gute Organisation dieses großen Turnieres wurde unser Verein sehr gelobt!
Reichlich Lehrgeld zahlten die Neu-Ulmer Degenfechterinnen bei ihren ersten Deutschen Meisterschaften in der A-Jugend.
Am erfolgreichsten schnitt Jenny Oed ab. Sie überstand als einzige des Quartetts mit immerhin drei Siegen die erste Qualifikationsrunde und qualifizierte sich damit für die 1. Zwischenrunde. Dort war dann auch für sie Endstation. Mit nur einem Sieg hatte sie Platz 62 erreicht. Noch früher mußten Sophia Roth, knapp gescheitert mit zwei Siegen, Sonja Waloßek und Maria Roth mit je einem Sieg die Segel streichen. Sie erreichten die Plätze 74, 90 und 94.
Den Meistertitel holte sich die Offenbacherin Marijana Markovic vor Felicitas Bechter (TS Göppingen) und Yvonne Haag (FC Tauberbischofsheim) mit Jennifer Burrey (Osnabrücker SC) gemeinsam auf dem dritten Platz.

In den Mannschaftswettbewerb waren die Neu-Ulmerinnen gekommen, weil die anderen bayerischen Vereine ihre Teilnahme abgesagt hatten. Hier standen sie von Anfang an auf verlorenem Posten. Nach der 13:45 Auftaktniederlage gegen den SC Berlin mußten sie im Hoffnungslauf eine 25:45 Niederlage gegen die FSG Dillingen hinnehmen und waren damit auf dem 14. Platz bei 15 teilnehmenden Mannschaften.
Deutscher Meister wurde erwartungsgemäß die Mannschaft aus Tauberbischofsheim, die sich im Finalkampf mit 45:25 deutlich durchsetzen konnte. Platz drei ging nach einem umkämpften 45:31 Sieg gegen Offenbach an den Osnabrücker SC.     Ergebnislisten

Der Veranstalter TSV Neu-Ulm wurde für seine hervorragende Organisation von den "Offiziellen des DFB" sehr gelobt. Das "Versorgungsteam" wurde mit der silbernen Medaille ausgezeichnet.    siehe   Turnierbilder

13./14.03.99
Toller Erfolg für Sophia Roth
Bei den Deutschen A-Jugend-Meisterschaften in Friesenheim belegte sie in ihrem ersten A-Jugend-Jahr einen guten 48. Platz unter 96 gestarteten Teilnehmerinnen. Am nächsten Tag konnte sie gleich noch einen draufsetzen und gewann das Neuaubinger Schüler und Jugendturnier vor ihrer Vereinskameradin Sonja Waloßek. Sebastian Rathje konnte sich bei den Schülern durchsetzen und in seiner Altersklasse souverän gewinnen.

März 99
Sportlerehrung durch OB Beate Merk
Elf Fechterinnen und Fechter wurden für Ihre Leistungen in der Saison 1998 durch unsere Oberbürgermeisterin Beate Merk geehrt.
Sie erhielten für bayerische und schwäbische Meistertitel und hervorragende Plazierungen silberne und bronzene Ehrennadeln und Buchpreise.

Ein Teil der geehrten Fechter
Auf dem Bild sind zu sehen (von links):
Jennifer Oed, Anne Wollinsky, Falko Freier-Zschöttche, Sophia Roth, Lisa Wollinsky, Markus Schimpf, Alexander Egner und Cornelia Oed.

24./25.04.99
Bayerische Schüler- und B-Jugendmeisterschaften
in Bad Kissingen

Zwei Bayerische Meistertitel erreichten unsere Schüler bei ihren Meisterschaften in Bad Kissingen. Eine Glanzleistung vollbrachte Martin Seitz mit dem Florett im Jahrgang 89, der ohne jede Niederlage, den Titel nach Neu-Ulm holte. Markus Schimpf wurde mit dem Degen ebenfalls Sieger in seiner Altersklasse und erreichte mit dem Florett einen hervorragenden dritten Platz. Seine Schwester Natalie konnte mit einem fünften Platz ebenfalls sehr zufrieden sein.
Bei der B-Jugend zeigte Jonas Gerstenlauer auch eine reife Leistung. Mit dem Degen wurde er ausgezeichneter Dritter und schaffte im Florett einen sechsten Platz.

02.05.99
Herbert Steck feierte seinen 60. Geburtstag
Mit einer "Megaparty" feierte unser langjähriger Abteilungsleiter Herbert Steck seinen 60. Geburtstag mit zahlreichen Verwandten, Freunden und natürlich uns Fechtern. Herbert und Siggi
Herbert und Siggi beim Ehrentänzchen

Kopfstand!
Neue Fitneßübung für
den sportlichen Sechziger!!

09.05.99
Schwäbische Juniorenmeisterschaften, Memmingen
Zwei Titel brachten unsere Fechterinnen von den Juniorenmeisterschaften mit.
Im Floretteinzel starteten fast nur unsere Neu-Ulmerinnen und machten die ersten drei Plätze unter sich aus. Die Nase vorn hatte diesmal Anne Wollinsky vor Sophia Roth und Andrea Seitz.
Ebenfalls Schwäbischer Juniorenmeister wurde die Mannschaft Neu-Ulm II (Jenny, Maria, Sophia) vor Neu-Ulm I (Anne, Andrea, Conny) die sich in einem spannnenden Gefecht 45:44 durchsetzen konnte.
Im Damendegen erreichte Jenny den Vizetitel hinter Barbara Hackenberg, TSG Füssen.
Bestes Ergebnis bei den Herren war der ausgezeichnete dritte Platz von Jonas Gerstenlauer im Degen. Michael Seitz landete im Degen und Florett jeweils mit einem 5. Platz im Mittelfeld.

15./16.05.99
Erfolgreiches Wochenende für unsere Fechter
Bei den offenen Böblinger Stadtmeisterschaften erreichten die Schüler Martin Seitz und Natalie Spitzer im Florett jeweils einen hervorragenden 3. Platz.
Beim Internationalen Würzburger Juniorenturnier kam Sophia Roth ins Finale und belegte den 6. Platz.
In Bochum fand das Internationale Damendegen Qualifikationsturnier der Aktiven statt. Dort erreichte Lisa Wollinsky ohne Probleme die Zwischenrunde und kam dann ins 64 KO. Dort gewann sie gegen ihre Schwester Anne. Lisa wurde 34. und Anne kam auf Platz 61.

25.05.99
Hochwasser in der Fechthalle
Während ein Großteil der Fechter an Pfingsten in Bois-Colombes feierte, überflutete die Donau unsere Fechthalle!
Die Turnhalle ist voraussichtlich bis Ende des Jahres nicht benutzbar.
Ersatzweise sind wir zu den üblichen Trainingszeiten in der Wiley-Sporthalle.

Bilder:
Die überflutete Turnhalle
Die Waffen aus der Fechtkammer
das Wasser stand bis über der Türklinke in der Halle
der Hallenboden hat sich gewölbt rostige Waffen aus der Fechtkammer
27.06.99
Schwäbische Aktivenmeisterschaften, Kaufbeuren
Sechs Meistertitel für Neu-Ulm
Mit sechs von acht zu vergebenden Meistertiteln sind unsere Fechterinnen und Fechter als erfolgreichster Verein von den Schwäbischen Aktivenmeisterschaften in Kaufbeuren zurückgekehrt.

Ute, Sonja, Sophia, Lisa, Jenny     

Am Sonntag fanden in Kaufbeuren die Schwäbischen Aktiven Meisterschaften statt, auch der TSV Neu-Ulm ging mit 9 Fechtern an den Start.
Der Wettkampf begann mit den Disziplinen Damen- und Herrenflorett Einzel. Hier überraschte unsere A-Jugendliche Sophia Roth. Ungeschlagen wurde Sie Schwäbische Aktivenmeisterin, Ute Gunzenhäuser wurde Vizemeisterin, Lisa Wollinsky wurde 3., Jenny Oed und Sonja Waloßek belegten die Plätze 6 und 7.

Alex, Reiner, Laurenz, Falko
Auch die Herren zeigten sich von Ihrer besten Seite. Alexander Egner und Falko Freier lieferten sich einen an Dynamik und Spannung kaum zu überbietenden Finalkampf, den Alexander Egner schließlich mit 15:14 für sich entscheiden konnte. Falko Freier wurde somit Vizemeister und die Plätze 13 und 14 gingen an Laurenz Tholen und Reiner Roth.

Es folgten die Mannschaftskämpfe im Florett, hier holten beide Neu-Ulmer Teams die Schwäbischen Titel. Im Herrenteam gingen Alexander Egner, Falko Freier, Laurenz Tholen und Reiner Roth an den Start. Auch bei den Damen war die Besetzung stark mit Sophia Roth, Ute Gunzenhäuser, Sonja Waloßek und Lisa Wollinsky.

Hoch motiviert und gut gelaunt gingen unsere Fechter nun in die Degenwettkämpfe. Im Dameneinzel bewies Lisa Wollinsy wieder einmal mehr ihre Stärke und wurde Schwäbische Meisterin, Vizemeisterin wurde wiederum Ute Gunzenhäuser, Jenny Oed, Sonja Waloßek und Sophia Roth konnten die Plätze 4, 6 und 8 für sich entscheiden.
Im Mannschaftswettkampf wurde das Team mit Lisa Wollinsy, Ute Gunzenhäuser und Jenny Oed Schwäbischer Meister.
Alexander Egner belegte im Herrendegen den 3. Platz, Laurenz Tholen und Reiner Roth belegten die Plätze 8 und 9. Die Herrenmannschaft in der Besetzung Egner, Tholen und Roth wurde Schwäbischer Vizemeister hinter Schwaben Augsburg.

27.06.99
Mangfall-Turnier, Feldkirchen
Zeitgleich starten unsere Youngsters auf dem Mangfall - Turnier in Feldkirchen.
Stefan Ott, Jonas Gerstlauer und Markus Schimpf belegten die Plätze 3, 4 und 6 im Herrenflorett der B-Jugend. Natalie Schimpf belegte bei den B-Jugendlichen Damen mit dem Florett Platz 5.

Deutschlandpokal Damenflorett
Am Freitagabend kam unserer Damenteam mit Ute Gunzenhäuser, Sophia Roth und Lisa Wollinsky mit einem Sieg über die Damen des DJK Rosenheim der Finalrunde im Deutschlandpokal wiede ein Stück näher.
Wiedermal zeigten unsere Fechter, daß sie zu den Leistungsträgern im bayerischen Fechtsport gehören und ein Aushängeschild für die Stadt Neu-Ulm sind.

Lisa gewinnt Würzburger Stadtwappen
Im Damendegen konnte Lisa Wollinsky einmal mehr überzeugen und hat mit ihrem Sieg bei diesem schweren internationalen Turnier eine hervorragende Saison abgeschlossen.

Zwei 6. Plätze in Heidenheim
Natalie Spitzer und Martin Seitz erreichten beim Heidenheimer Mini Marathon (Toto Lotto Cup) jeweils das A-Finale der besten Acht und konnten dort durch ihre Siege ausgezeichnete sechste Plätze belegen.

25.07.99
Der 1. Donau-Iller-Cup in Neu-Ulm
war ein überwältigender Erfolg

Ein Turnier wie es nicht alle Tage stattfindet, war das Benefizturnier der Neu-Ulmer Fechtabteilung am 25.7.99 in der Sporthalle im Wiley-Gelände. Rund 70 Teilnehmer in allen Altersklassen haben uns beinahe in unserer "Ersatzhalle" überrannt und zeigten, daß es, auch ohne Leistungsdruck und Punktegerangel, Spaß machen kann zu fechten. Die Attraktion war natürlich der Schaukampf des amtierenden Deutschen Meisters und letztjährigen Europameisters Ralf Bißdorf gegen unsere stärksten Neu-Ulmer Fechter Alex und Falko.
Der Renner im Rahmenprogramm war unsere Tombola mit sehr attraktiven Gewinnen (u.a. Akkuschrauber, Werkzeugkästen, Reise- und Hotelgutscheine), die innerhalb einer halben Stunde ausverkauft war.
Herzlichen Dank allen Teilnehmern, unseren Sponsoren, Helfern und großzügigen Spendern die zu einem schönen Betrag zur Milderung unseres Hochwasserschadens beigetragen haben.
Falko Freier, Ralf Bißdorf und Alexander Egner vor dem Schaukampf der Kampf beginnt....
Vor der Halle...Essen und Trinken bei schönstem Sommerwetter
mehr Bilder   

10.10.99
Lisa Wollinsky Bayerische Meisterin im Damendegen
Portrait Lisa Gut lachen hat Lisa Wollinsky.
Mehrfach musste sie sich gegen die drohende Niederlage wehren, ehe sie durch den knappen, aber verdienten 15:14 Sieg gegen die in Bonn trainierende Anne-Katrin Mahlein den Bayerischen Meistertitel erringen konnte. Den dritten Platz erreichten Michaela Strehler und Andrea Wohn.
In den anschließenden Mannschaftskämpfen im Damendegen wurde unsere Mannschaft in der Besetzung Lisa Wollinsky, Sophia Roth, Jenny und Conny Oed zunächst von der Mannschaft aus Gröbenzell 45:39 besiegt. Durch einen 45:42 Sieg gegen die zweite Mannschaft des MTV München schafften sie einen letztendlich guten 5. Platz.

Weniger erfolgreich waren am Vortag unsere Herren in den Florettgefechten. Seinen Vorjahrestitel konnte hier Alexander Egner nicht verteidigen und musste sich mit dem fünften Platz zufrieden geben. Überraschend gewann der "älteste" Teilnehmer Harald Palm vom TV Ingolstadt die Konkurrenz und wurde bayerischer Meister.
Bei den Damen verpasste unsere A-Jugendliche Sophia Roth knapp den Sprung inīs Finale und erreichte einen guten neunten Platz.

27.11.99
Vitamalz-Cup Tauberbischofsheim
Ebenfalls ein Spitzenergebnis erreichte am Wochenende Jonas Gerstenlauer beim 12. Bundesweiten Schüler- und B-Jugendturnier um den Vitamalz-Cup in Tauberbischofsheim. Im Herrendegen konnte sich der Neu-Ulmer B-Jugendliche unter 48 Teilnehmern einen hervorragenden 7. Platz erkämpfen.
Nach vier Siegen in der Vorrunde war er für die 32 KO-Runde auf Platz 14 gesetzt. Sein erstes KO.-Gefecht ging gleich verloren und er mußte in den Hoffnungslauf. Dort konnte er sich mit sicheren Siegen für das Finale qualifizieren. Mit dem Tauberbischofheimer Engert bekam er jedoch eine harte Nußß zu knacken, an der sich in der Vorrunde bereits die Zähne ausgebissen hatte. Mit 4:10 mußte er sich geschlagen geben und hatte damit einen letztlich überraschenden 7. Platz erreicht.

27.11.99
Drei Erfolge beim 4. Kaufbeurer Fünfknopfturnier
Ein hervorragendes Ergebnis erzielten die Schüler- und Jugendfechter des TSV 1880 Neu-Ulm mit drei ersten Plätzen beim gut besuchten 4. Kaufbeurer Fünfknopfturnier im Damen- und Herrenflorett. Dabei gelang es Martin Seitz und Stefan Altaner sich gegen jeweils 7 Konkurrenten in ihren Altersklassen durchzusetzen. Natalie Schimpf konnte bei der A-Jugend ihr entscheidendes Gefecht gegen ihre Gegnerin gewinnen und sicherte sich damit den Siegerpokal.

Ungeschlagen setzte sich Martin Seitz in der Altersklasse Schüler Jg. 89 gegen starke Gegener aus München, Donauwörth und Neuaubing durch. Locker konnte er die meisten seiner Gefechte für sich entscheiden. Nur gegen seinen schärfsten Konkurrenten um den ersten Platz, Marcel Flamme vom MTV München, musste er die drohende Niederlage abwenden und konnte letztlich verdient mit 4:3 gewinnen. Damit war der Weg frei zum Pokalgewinn.
Stefan Altaner, Jahrgang 88, war nach seinen sieben Gefechten mit sechs Siegen sieggleich mit Marvin Wolf vom TSV Weilheim. Damit musste der Stichkampf entscheiden. Nach einer großen kämpferischen Leistung konnte er seinen Gegner in einem spannenden Kampf mit 4:3 Treffern besiegen und sich damit seinen ersten Turniergewinn sichern.
Natalie Spitzer hatte bei den Schülerinnen Jg. 89 großes Pech mit den Obmannentscheidungen, die sie letztlich den zweiten Platz kosteten. Sie mußte sich am Ende mit dem dritten Platz abfinden.
Zum ersten Turniereinsatz kam Christoph Schimpf im Schülerjahrgang 90 und konnte mit dem 4. Platz bei sieben Fechtern ein Ergebnis erzielen, das für die fechterische Zukunft hoffen läßt.

Bei den B-Jugendlichen, die mit zwölf Teilnehmern die größte Runde stellten, schafften es alle Neu-Ulmer Fechter sich für die Endrunde zu qualifizieren. Am besten schlug sich dann Sebastian Rathje, der hinter zwei Neuaubinger Fechtern einen hervorragenden 3. Platz erreichte und sich damit noch einen der schönen Pokale sichern konnte. Seine Vereinskameraden Alexander Renner und Lukas Gröner belegten die Plätze sechs und acht.
Wegen der geringen Beteiligung bei den A-Jugendlichen fochten Damen und Herren gemeinsam eine Runde aus. Nach der getrennten Wertung stand Natalie Schimpf als Siegerin der beiden Damen fest. Michael Seitz wurde fünfter bei den Herren.